Besuchen Sie auch unseren neuen Internetauftritt »

Sie sind hier: Olvenstedt.de > News Home Sitemap Kontakt

News

Dienstag, 22.02.2011 Zurück zur News-Startseite

„Martchen“ gerührt: „Da bliwt mik de Spucke wech!“

Neu-Olvenstedt (rri). Als eine „Ikone des Plattdeutschen“ hat Thomas Leimbach, Präsident des Landesverwaltungsamtes, gestern Marta Rothe (92) bezeichnet. Er überreichte am Nachmittag der Bewohnerin des Altenpflegeheims Olvenstedt für ihre Verdienste um die Pflege und den Erhalt der plattdeutschen Sprache die Ehrennadel des Landes Sachsen-Anhalt. Applaus kam auch von ihrem eigenen Fanclub, der Plattgruppe des Pottborger Heimatvereins.

„Martchen“, wie die Geehrte von Angehörigen und Freunden liebevoll genannt wird, standen vor Rührung die Tränen in den Augen: „Da bliwt mik de Spucke wech!“, sagte die Buchautorin, die auch vielen Lesern der Volksstimme durch ihre Beiträge auf Plattdütsch bekannt ist.

Marta Rothe, die 1919 in Hornhausen geboren wurde und in Sommersdorf (Landkreis Börde) aufwuchs, schreibt seit 1980 Plattgeschichten, -gedichte, -märchen, -sprichwörter, -rätsel, -kinderreime und –lieder. Zahlreiche Werke wurden veröffentlicht.

Außerdem gehört Marta Rothe zu den ersten Mitgliedern des Arbeitskreises Ostfälisches Platt, gegründet 1993, und ist Ehrenmitglied im Heimatverein ihres Heimatdorfes, dem Pottburger Heimatverein Sommerschenburg. Hier hat sich auch ein Marta-Rothe-Fanclub gegründet. Darüber hinaus pflegt sie regen Kontakt zur Otto-von-Guericke-Universität, Abteilung Niederdeutsch, und zum Landesheimatbund des Landes Sachsen-Anhalt und trägt zur Vermittlung des ostfälischen Platt bei. So gehörten gestern zu den Gratulanten auch der Bürgermeister von Sommersdorf, Peter Müller, und Dr. Hans-Joachim Lorenz, Vorsitzender des Arbeitskreises Ostfälisches Platt und Vorstandsmitglied des Landesheimatbundes.

Quelle: Magdeburger Volksstimme

Artikel drucken Artikel drucken Kommentar schreiben

Zurück zur News-Startseite

Google-Suche


Nächste Events

Mehr Events...

Letzte News

07.02.2012

Drei Jahre Fußball in „grauzone!“

04.02.2012

Köder kontert Fragen zu Sternsee, Olven 1 und Abriss

03.02.2012

Mergelweg ist Bindeglied zwischen „Röthen“ und Tal

Mehr News...

Kulturscheune
Veranstaltungen in Olvenstedt?
Finden Sie hier!
Optionen

Nach oben Nach oben

Seite drucken Seite drucken

Partnerseite: Kulturscheune Olvenstedt e.V.