Besuchen Sie auch unseren neuen Internetauftritt »

Sie sind hier: Olvenstedt.de > News Home Sitemap Kontakt

News

Freitag, 03.02.2012 Zurück zur News-Startseite

Mergelweg ist Bindeglied zwischen „Röthen“ und Tal

Wir leben in Straßen und wissen oft nicht, was die Straßennamen bedeuten, wer die Menschen gewesen sind oder welche Orte, Begriffe von Flora und Fauna die Namensgeber waren. In einer Serie beleuchtet die Volksstimme die Straßennamen der Elbestadt. Heute: die Straße Mergelweg, die es nach Angaben des Stadtarchivs seit 2004 gibt. Benannt wurde sie nach einem Sedimentgestein.

Alt-Olvenstedt (rri) Die Straße wurde dem statistischen Bezirk „Olvenstedter Röthe“ zugeteilt; sie beginnt und endet an der Straße miger Mittelweg Verlauf (U-fö ). r- Ma g Die Postleitzahl S ist 39130. Der Mergelweg bildet die innere, von Folge ringförmige Erschließungsstraße im 3. Bauabschnitt des Wohngebietes „An den Röthen“, der die Lücke zwischen den beiden anderen Bauabschnitten und dem Wohngebiet „Saures Tal“ schließen sollte.

Mit dem Beschluss des Stadtrates wurde der Name Mergelweg gewählt, weil er sich in die bereits vorhandenen Straßennamen mit geologischem Bezug einfügte.

Mergel ist ein Sedimentgestein, das durch Ablagerungen von Partikeln, organischen Resten oder chemischen Ausfällungen entstand und je ungefähr zur Hälfte aus Ton und Kalk besteht. Bei höheren Kalkgehalten wird das Gestein Kalkmergel, bei niedrigeren Tonmergel genannt.

In der Landwirtschaft wurden früher trockengelegte Feuchtgebiete wie Sümpfe mit Mergel verbessert. Dabei neutralisierte der Kalk die sauren Böden und der Ton stabilisierte den weichen Boden, damit die Äcker begeh- und befahrbar wurden.

Das Mergeln wurde jedoch irrtümlich einer Bodendüngung gleichgesetzt. Außer dem Kalk wurden dabei jedoch keine Bo- ger dennährstoffe (Phosphate u.a.) eingebracht, so 1004 bis Z dass die Felder ohne weitere Düngergaben (Mist u.a.) bald unfruchtbar und ausgelaugt waren. Daher könnte möglicherweise die Bezeichnung „ausgemergelt“ stammen.

Übrigens: Mergel ist ein wichtiger Rohstoff zur Zementherstellung.

* (Mit freundlicher Unterstützung des Stadtarchivs und des Fachbereiches Geodienste der Stadtverwaltung; weitere Quelle: Internet: www.wikipedia.org )

Quelle: Magdeburger Volksstimme

Artikel drucken Artikel drucken Kommentar schreiben

Zurück zur News-Startseite

Google-Suche


Nächste Events

Mehr Events...

Letzte News

07.02.2012

Drei Jahre Fußball in „grauzone!“

04.02.2012

Köder kontert Fragen zu Sternsee, Olven 1 und Abriss

03.02.2012

Mergelweg ist Bindeglied zwischen „Röthen“ und Tal

Mehr News...

Kulturscheune
Veranstaltungen in Olvenstedt?
Finden Sie hier!
Optionen

Nach oben Nach oben

Seite drucken Seite drucken

Partnerseite: Kulturscheune Olvenstedt e.V.